FANDOM


Fuchsschweif, mir gefällt das alles nicht. Niemand hat den Schicksalsberg überlebt. Aber ich lasse dich dennoch gehen, auch wenn es deinen Tod bedeuten wird. Ich werde einfach beten, dass du zurückkehrst. Wenn jemand es schaffen kann, dann du. Mögen die Sterne deinen Weg erleuchten
— Rindenstern zu Fuchsschweif in Fuchsschweifs Entscheidung
Rindenstern
Rindenstern
Zugehörigkeit
Aktuell: BaumClan
Nach dem Tod
Aufenthaltsort: SternenClan
Namen
Zweiter Anführer:
Anführer:
Rindenfell (Barkfur)
Rindenstern (Barkstar)
Familie
Bruder:
Gefährtin:
Söhne:

Töchter:
Tannennadel
Federwolke
Buchenherz, Birkenfrost, Ahornschweif
Dornenblüte, Flügeljunges, Taubenfeder
Ausbildung
Schüler: Silberpelz, Schneetulpe
Zweiter Anführer
Vorgänger von: Eichenpelz
Anführer
Nachfolger von: Abendstern
Vorgänger von: Eichenstern
Auftritte
Lebend: Fuchsschweifs Entscheidung, Blattgrüns Reise, Amselkralles Liebe, Wolkengraus Hass
Verstorben: Fuchsschweifs Entscheidung

Rindenstern (eng. Barkstar) ist ein muskulöser, breitschultriger Kater mit kräftigen Sprunggelenken und dichtem Fell. Er ist ein bisschen größer als die meisten BaumClan-Katzen. Er hat lange Krallen, ein kantiges Gesicht und dunkelbraun-getigertes Fell. Seine Augen haben dieselbe grüne Farbe wie die seines Bruders.

Er sieht seinem Vorfahren Tannensonne ähnlich.

Auftritte

Das Schicksal der Drei Lager

Fuchsschweifs Entscheidung

Rindenfell ist der Zweite Anführer des BaumClans und der Mentor von Schneepfote. Er und Abendstern treffen Fuchs, da sie Grünpfote und Amselpfote beobachtet hatten. Er versteht Abendsterns Wunsch, Fuchs aufzunehmen, und stimmt dem zu. Fuchspfote denkt, dass er sehr geduldig ist und sich gut um den Clan zu kümmern scheint. Zudem erfährt sie, dass seine Tochter Dornenblüte ist, über die er seit dem Tod ihrer Schwester einen starken Beschützerinstinkt hat. Sein Bruder, Tannennadel, und er haben ein enges Verhältnis und Rindenfell scheint sichtlich erleichtert, als sein Bruder eine neue Schülerin bekommt.  Als Abendstern stirbt, wird Rindenfell Anführer und reist mit seinem Bruder zur Tropfsteinhöhle der Sterne, um seine neun Leben zu erhalten. Er erwählt Eichenpelz zur Zweiten Anführerin, was Kieselschweif nicht gefällt. Bald darauf bringt Federwolke seine Söhne und Tochter zur Welt, an denen er sichtlich hängt. Im Kampf gegen den FeuerClan plant Kieselschweif, Rindenstern zu töten, um selbst Anführer zu werden. Rindenstern entschließt sich nach dem Kampf, Kieselschweif zu verbannen. Rindenstern versucht, sich immer so gut es geht um den BaumClan zu kümmern, jedoch möchte er auch nicht, dass der Frieden zwischen den Clans gestört wird. Er entscheidet sich, den RegenClan in zwei Kämpfen zu unterstützen. Nach dem zweiten Kampf ernennt er die Schüler des BaumClans zu Kriegern und beglückwünscht Fuchspfote. Als diese eine Freundschaft zu SturmClan-Katzen aufbaut, ist Rindenstern nicht begeistert, jedoch möchte er sie nicht in seinen Groll hineinziehen. Rindenstern erhält in derselben Nacht wie Fuchsschweif den Traum, dass sie eine Auserwählte ist. Er ist sichtlich besorgt um Fuchsschweif, jedoch auch um Tannennadel, da dieser schon wieder einen neuen Schüler ausbilden muss. Auf der Versammlung für den Auserwählten willigt er ein, Fuchsschweif allein ziehen zu lassen. Er verabschiedet sie und sagt ihr, dass er glaubt, dass sie das schaffen kann. Als Fuchsschweif zurückkehrt, begrüßt Rindenstern sie freudig, gibt ihr dann aber Zeit, mit ihren Freunden über Grünstreif zu sprechen. Er ist am Boden zerstört, als Tannennadel stirbt und bedankt sich bei Fuchsschweif, dass sie Birkenfrosts Ausbildung übernimmt und verspricht ihr, dass sie danach Kriegerin werden darf. Er sitzt bei der Totenwache am nächsten an Tannennadels Grab. Nach Birkenfrosts Zeremonie wird Fuchsschweif Kriegerin und er gibt ihr Lärchenpfote als Schülerin. Einige Zeit darauf zieht ein Wolfsrudel in den Wald des BaumClans, woraufhin die Katzen alles zusammennehmen, um sie zu vertreiben. Rindenstern lässt dabei sein Leben. Seine Jungen, die zurückbleiben, sind traurig und sitzen bei der Totenwache am nächsten an seinem Grab. Später sieht Fuchsschweif Rindestern auf ihrer Zeremonie, wo er im Hintergrund zusammen mit Federwolke und Flügeljunges sitzt.

Blattgrüns Reise

Rindenstern ist der Anführer des BaumClans und nimmt Blattjunges in den Clan auf, als Amselschweif sie mitbringt. Später macht er sie zu Amselschweifs Schülerin. Rindenstern hat eine liebende Beziehung zu seinen Jungen, was Blattpfote manchmal ein wenig eifersüchtig macht. Er ermutigt sie, wann immer sie sich schlecht fühlt, wenn sie nicht so ist wie die anderen BaumClan-Katzen. Rindenstern ist sichtlich stolz auf seine Jungen, als er diese zu Kriegern macht. Bald darauf ernennt er auch Blattpfote zur Kriegerin und nennt sie Blattgrün. Als sie auserwählt wird, ist Rindenstern besorgt und Blattgrün weiß, dass dies an Fuchsschweif liegen muss. Rindenstern fragt sich, wieso es immer den BaumClan treffen muss. Er beklagt sich, dass der SternenClan ihnen ständig Familienmitglieder stehlen muss, was Blattgrün fröhlich macht. Rindenstern entschließt sich, zu warten, bis Blattgrün einen Schüler aus dem BaumClan mitnimmt. Er verweigert Blattgrüns Vorschlag, Amselschweif mitzunehmen, da das gegen die Regeln ist und er keine weiteren Krieger entbehren kann. Er verabschiedet Blattgrün schließlich und wünscht ihr eine gute Reise. Blattgrün sieht den Schmerz in seinen Augen und denkt, dass die Wunde, Fuchsschweif zu verlieren, für den gesamten Clan noch viel zu frisch ist. Während Blattgrüns Abwesenheit stirbt Rindensterns Gefährtin Federwolke an Grünem Husten. Als Blattgrün zurückkehrt, wünscht er ihr alles Gute für ihren neuen Clan. Sie bedankt sich bei ihm. Sein Sohn Ahornschweif entscheidet sich dazu, zu gehen, woraufhin sein anderer Sohn Birkenfrost sich entschließt, Heiler zu werden. Birkenfrost macht sich sorgen, wie sehr Rindenstern die Verluste von Federwolke und Ahornschweif verkraften kann in dem Wissen, dass Tannennadel selbst bald sterben wird.

Amselkralles Liebe

Rindenfell ist der Zweite Anführer. Als Amselkralle den BaumClan verlässt, sieht er ihn wütend an.

Wolkengraus Hass

Rindenfell ist der Zweite Anführer des BaumClans und zudem der Vater von Federwolkes Jungen, Flügeljunges und Dornenjunges. Rindenfell hilft bei dem Angriff, dem SturmClan drei Junge wegzunehmen, um ihnen zu zeigen, dass sie sich an die Grenzen halten sollen. Rindenfells Tochter Flügeljunges wird getötet, als Brisenstern seine Junge zurückholen möchte. Rindenfell und Federwolke sind am Boden zerstört, während sein Bruder ihn zu trösten versucht. Rindenfell ist auf einer Großen Versammlung zu sehen, auf der er und seine Tochter Dornenpfote Brisenstern verhasste Blicke zuwerfen.

Amselschweifs Schmerz

Rindenstern kommt am Ende vor. Er spricht mit Eichenpelz über die missliche Lager des Heilers des BaumClans, ehe sein Sohn und seine Tochter dem Clan erzählen, dass Fuchsschweif zurück ist.

Galerie

Zitate

Es kann doch nicht sein, dass in so einer kurzen Zeit noch eine Katze auserwählt wird. Und erneut trifft es den BaumClan! War es denn nicht genug, dass ihr eines unserer geliebten Familienmitglieder mit Fuchsschweif gestohlen habt? Muss es jetzt auch noch unsere Blattgrün sein?
Rindenstern in Blattgrüns Reise


Es tut mir leid, aber ich kann nicht noch einen meiner Krieger entbehren. Es ist schon genug, dass wir dich verlieren müssen. Außerdem biegen wir uns die Regeln schon genug zurecht. Wir können nicht noch mehr gegen sie verstoßen.
Rindenstern in Blattgrüns Reise


Ich werde einen neuen Clan haben, aber ich werde nie vergessen, was ihr für mich getan habt. Du hast mich aufgenommen und mir nie das Gefühl gegeben, es zu bereuen. Ich danke dir für alles, Rindenstern.
Blattgrün zu Rindenstern in Blattgrüns Reise


Rindenstern war ein guter Anführer, der unserem Clan schon lange davor als Stellvertreter gedient hat. Wir sollen ihn in Gedanken behalten und wenn wir in den Himmel sehen, sollen wir wissen, dass er unter den Sternen wandelt. Rindenstern!
Eichenpelz über Rindenstern in Fuchsschweifs Entscheidung

Sonstiges

  • Ursprünglich sollte Fuchsschweif direkt nach ihm Anführer werden
  • Er ist ein Nachfahre vom Gründer des BaumClans, Tannensonne, dem er ähnlich sieht
  • Er wurde nach Rindensonne, Tannensonnes Bruder, benannt
  • Rindenstern war 29 Monde, also zwei Jahre und fünf Monate lang Anführer