FANDOM


Mondhoch (eng.: Moonhigh) ist eine FanFic von Starforce StarClan 12:44, 12. Sep. 2011 (UTC).

{{{Name}}}
Moonhigh
Autor Starforce StarClan
Buchserie
Vorgänger
Der fünfte Clan
Nachfolger
Vergangenheit

Um die Geschichte zu verstehen, sollte man zuerst meine FanFic Der fünfte Clan gelesen haben, welche noch nicht zuende geschrieben ist (deshalb nur der Prolog hier) - Starforce StarClan

Die Katzen auf dem Cover sind Holunderblüte (oben), Rotlicht (seitlich) und Meeressturm (unten).


Hauptcharaktere:

Wichtige Nebencharaktere:

Prolog

Die graue Kätzin schoss durch die hohen Gräser. Keine Bäume, und dir Berge hintersich gelassen. Sie war müde, erschöpft und ausgehungert. Kurz setzte sie sich hin, um durch zu atmen. Traurig blickte sie zum Himmel. Es war Nacht geworden. Ein paar wenige Sterne funkelten am Himmel, und trotzdem fühlte sich die Kätzin sehr einsam. "Komm her" erschrocken drehte sie sich um. "Rotlicht" sagte sie gleichgültig. Schon früher hatte die rote SternenClan-Kätzin sie in ihren Träumen besucht. "Sag mir was du hier willst". Die graue Kätzin antwortete nicht. "Du kannst kein Leben als Einzelläuferin anfangen, Holunderblüte. Denke an die Prophezeihung. Du darfst uns jetzt nicht im Stich lassen. Du hast die Bestimmung!". Holunderblüte fauchte. "Du hast mir nichts zu sagen!" Rotlicht seufzte. Holunderblüte sah den Blick in ihren Augen. "Ich weiß was du jetzt von mir hältst. Ich kann nicht anders." Rotlicht sah sie traurig an. "Eines Tages wirst du uns wieder finden", dann verschwand sie. Holunderblüte schüttelte sich, bevor sie wieder aufstehen konnte. Ihre Beine taten ihr furchbar weh, und sie suchte einen Platz zum schlafen. "Hallo" Sie hörte wieder eine Stimme. Eine grau gescheckte Kätzin stand vor ihr. "Wer bist du?" Die Kätzin lachte. "Ist ja nicht so wichtig. Wer bist du? Was machst du hier?" Holunderblüte starrte sie an. "Holunderblüte.. ich." "Hallo Holunderblüte. Ich bin Mond der auf das Wasser scheint, du kannst mich aber Mond nennen." Mond sprang geschickt näher zu ihr. "Du hast aber einen komischen Namen" stellte Holunderblüte mit schiefem Kopf fest. "Ich bin aus dem LichtClan" Ruckartig blieb Mond stehen. "Du bist eine der Wald-Katzen! Wow! Ich wollte schon immer mal eine sehen! Ich bin übrigens aus einem Stamm" Die graue schaute sie verwirrt an. "Stamm der tausend Lichter. Ein schöner Stamm. Wir mögen uns alle.. Ich bin eine Beutejägerin. Was bist du in deinem Clan? Beutejägerin oder Höhlenwächterin?" Was redete diese Katze da? "Ich bin eine Kriegerin" Mond starrte auf Holunderblüte's Körper. "Komm mit zu uns. Du musst Hunger haben" Holunderblüte willigte sofort ein, doch hatte sie etwas Angst, Rotlicht würde sie nun verlassen, doch tief in ihrem Herzen spürte sie, wie Rotlicht immer mit ihr ging...

Eine hellgraue Kätzin mit Tupfen auf dem Rücken beobachtete die Sterne. "Rotlicht, wo bist du nur? Hast du mich vergessen? Was ist mit der Prophezeihung!" "Sie wird nicht kommen, Meeressturm". Meeressturm wandte ruhig den Kopf, und sah die Siloutte einer schildpatt Katze. "Tintenherz? Du? Wo ist Rotlicht?" Die Trauer in Meeressturm's Augen war nicht zu übersehen. "Hat sie mich für immer verlassen?" Tintenherz antwortete nicht. "Tintenherz!" Am liebsten würde sie schreiend weglaufen. Meeressturm fühlte sich klein, und schwach. Wie ein Junges. "Hör mir zu Meeressturm. Rotlicht wollte das alles verhindern. Doch sie schaffte es nicht. Hüte dich vor hohen Ranken, die den Weg zu deiner Bestimmung versperren könnten." Meeressturm sprang auf. "Sprich nicht immer in Rätseln, Tintenherz! Rotlicht konnte mich nie leiden, oder?" Tintenherz nickte kaum merklich. Tiefe Pein war nun in den Augen der beiden zusehen. Nein, Nein.. wollte Meeressturm schreien. "Nichts kann mir etwas anhaben, Tintenherz! Du bist für mich da! Und Rotlicht" Tintenherz hob den Kopf. "Du kannst dich nicht auf Rotlicht verlassen. Sie wollte deine Geburt verhindern." Meeressturm nickte. "Ich weiß. Das sagte mir Sauerampfer bereits. Aber.." Tintenherz sah sie warnend an. "Rotlicht ist nicht dein einziges Problem. Du bist die Katze der Prophezeihung, niemand anderes. Ich warne dich.. Holunderblüte ist immernoch am Leben." Meeressturm sprang erschrocken auf. "Wie kann das möglich sein?" Tintenherz seufzte. "Pass vor ihr auf. Sie ist gefährlich. Und Rotlicht ist auf ihrer Seite. Sie ist mit ihr gezogen, und hat dich zurückgelassen!" Dann leckte Tintenherz Meeressturm rasch über das Ohr, und verschwand wieder. Meeressturm blieb alleine auf der Lichtung des FunkelClan's zurück. Langsam stapfte sie auf den Kriegerbau zu..

Kapitel 1 (Holunderblüte's Sicht)

Kapitel 1

folgt

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki