FANDOM


Mond der die Nacht erhellt
Mond der die Nacht erhellt
Zugehörigkeit
Aktuell: Stamm des eilenden Wassers
Alter
Alter: 10 Mond
Namen
Junges
Zukünftige
Mond der die Nacht erhellt
Mond der die Nacht erhellt
Auftritte
Lebend: Alte Bedrohung

Mond der die Nacht erhellt (Mond) (Eng: Moon lightning the night (Moon)) ist eine schlanke weiße Kätzin mit braunen und rostroten Schildpatt flecken.

Charakter

Mond der die nacht erhellt kurz Mond ist eine freundliche Kätzin die das was die ausgebildeten Beutejäger und Höhlenwächter ihr sagen auch tut. Sie hinterfragt eigentlich nie eine Anordnung.

Auftritte

Alte Bedrohung

Im Prolog hat sie einen Traum in dem sie sieht wie Scharfzahn von Federschweif getötet wird, in dem diese eine der von der Decke hängenden Steinkrallen löst. Sie wacht den Namen Federschweif jaulend auf, als Pinie die in den Himmel wächst ihr mit der Pfote eine überzieht und meint sie solle doch aufhören zu jaulen als seien drei Adler hinter ihr her. Sie sieht die Höhlenwächter und folgt diesen mit den anderen Beutejägern aus der Höhle um Fangbeute zu machen. Weit kommen sie nicht, denn zwei junge Scharfzähne kommen fauchend auf sie zu. Sie erkennt die Tiere sofort und schon flüchtet sie mit den anderen. Sie muss mit ansehen, wie die beiden Scharfzähne mit zwei Katzen aus der Stammeshöhle flüchten und hört auch ihre Worte die nicht mehr als Rache! Rache! Töten! Töten! Kommen wieder! Werden Vernichten! Rache! bestehen. Später als Distel auftaucht, ist sie erleichtert, doch diese verstirbt und sie wird traurig. Als der Steinsager anfängt von dem alten Feind zu reden, und dann zurück in die Höhle geht, fragt sie ihn ob er Scharfzahn meinte. Sie folgt ihm in die Höhle der spitzen Steine und erzählt ihm alles. Danach gehen sie noch mal los Fangbeute zu machen und sie teilt sich ein Kaninchen mit Pinie und man merkt, dass ihr der Tod von Distel und auch das verschwinden von Berg der dem Wind trotzt nahe geht. Die Befragung des Stammes der ewigen Jagd, bringt kein Zeichen und sie unterhält sich noch etwas mit Adler, als sie in ihrer Schlafmulde liegt. Sie hat daraufh hin einen Traum in dem Federschweif, Sturmpelz und Bach wo kleiner Fisch schwimmt erscheinen. Auch Adler, scheint dazu sein. Sie wacht auf weckt ihn und fragt ihn ob er auch was geträumt habe. Aber Adler wird nur giftig und sie schweigt und gleitet zurück in den Schlaf.

Am nächsten Morgen überlegt sie ob sie nicht Adler wecken soll, doch Krähe die Federn lässt kurz Krähe weckt Adler unsanft und sie brechen auf. Sie fängt ein Kaninchen und überlegt, ob Adlers verhalten nicht etwas mit seinem Vater Sager von den spitzen Steinen zu tun habe. Sie wäre fast von einem Adler erwischt wodern, hätte der Vertoßene Hase der schnell läuft kurz Hase sie nicht zur Seite gedrängt. Auf die Frage, ob sie das Alarmsignal der Höhlenwächter nicht gehört habe, erwiedert sie nur, sie habe über Adler nach gedacht. Kiesel meint sie seie in Adler verknallt.

Familie

folgt

Galerie

Trivia

  • Sie und Adler wurden einmal als Schüler bezeichnet obwohl sie Zukünftige sind.