FANDOM


Frostclan 1

Das Zeichen des Frostclans

Der FrostClan ist einer der 5 Clans im Wald. Das Territorium des FrostClans liegt im alten WolkenClan Territorium. Die Katzen des FrostClans sind normal große, helle Katzen mit dichten Fellen und intensiv leuchtenden Augen.

Das Terretorium des FrostClans

Zurzeit der Gründung der Clans lebte der Frostclan noch unter dem Namen der Frostkatzen in einer Berggegend nahe dem Stamm des eilenden Wassers. Der Stamm und die Frostkatzen kamen gut miteinander aus und teilten ihr Territorium. Die Frostkatzen waren auf eine gute Jagd in der Blatleere spezialisiert, da sie mit ihren hellen, dichten Pelzen im Schnee und auf der Berglandschaft nicht auffielen und nicht froren. Gleichzeitig ,da sie an den kalten Wind und den Schnee in der Blatleere gewöhnt waren, erkrankten die Katzen weniger an Husten und anderen Krankheiten. Die Hauptnahrung der Frostkatzen waren unter anderem Wintervögel und auch Fuchsjunge, wenn sich Gelegenheit dazu ergab. Die Katzen jagten aber auch in Felsspalten und Wäldern. Sie waren Überlebenskatzen die sich an eine Vielzahl von Überlebensbedingungen anpassten.

Zur Zeit des Änführers Glanz wurde vermehrt mit den Stammeskatzen um Beute gekämpft da Glanz meinte das die Stammeskatzen sich der Gemeinschaft der Frostkatzen anschließen müssten oder sie würden sterben. Den Stammeskatzen gefiel die Drohung nicht und sie schlugen zurück. In der großen Schlacht am Klippenspalt, in der 5 Frostkatzen und 7 Stammeskatzen starben, darunter der Zükünftige des Sehers, gewannen die Frostkatzen. Die Stammeskatzen zogen sich fast vollständig in ihre Höhle zurück und begruben ihre Toten. 2 Blattwechsel vergingen und die Schlacht am Klippenspalt war schon fast soweit zurück das keine Wunden mehr zusehen waren als die Stammeskatzen und die Frostkatzen sich zusammen schlossen und Glanz töteten. Und noch am Leichnahm von Glanz wurde ein Pakt zwischen den beiden Gruppen geschlossen.

Die Frostkatzen machen sich mit ihrem neuen Anführer Silber auf, um sich ein neues Terretorium zu suchen. Sollten sie in der kommenden Blattgrüne noch keines Gefunden haben dürften sie zurück kehren und es würde erneut um das Terretorium gekämpft werden.

Silber war seit langem der beste Anführer den die Frostkatzen bekommen hatten. Er führte seine Gemeinschaft aus den Bergen hinaus, durch Wälder und Wiesen, durch Zweibeinerorte und Einzelläufer Terretorien. Es verging ein Blattwechsel in dem der Clan nur gereist war. Die Weisen, die Katzen die zu alt waren um weiterhin eine Kampfkatze zu sein, wurden schwach von dem langen lauf und selbst der Ahnenseher konnte mit seinen Kräutern nichts mehr für sie tun. Die Jungen starben, zerfetzt von Zweibeinerhunden oder entkräftet so das schon nach einem weiteren Blattwechsel nur noch Kampfkatzen und Aufzieherinnen blieben. Die wenigen Neukatzen die noch geblieben waren, wünschten sich ein paar Monde vor in denen sie Kampfkatzen sein würden.

Als die Blattgrüne sich schon fast dem Ende zuneigte kamen die Frostkatzen an einen Wald in dem sie viele Katzengerüche wahrnahmen. Vom FlussClan gefangen genommen, wurden sie schließlich auf einer großen Versammlung zu den anderen Clans gebracht. Silber flehte um Territorium und bat um Mitleid, drohte um Kampf und versuchte die anderen Clans zu überzeugen. Schließlich sagten die anderen Anführer:Wenn ihr es schafft die Zweibeiner zu vertreiben, gehört das vor ein paar Monden verlassene Territorium des Wolkenclans euch. Aber, ihr müsst euch an das Leben der Clan Katzen anpassen und ein Clan werden wie wir anderen Clans es sind.Die Frostkatzen brauchten 5 Monde in denen sie bangten, doch schließlich wurde der Bau des Zweibeinerortes abgebrochen und das Territorium aufgeräumt und verlassen. Der FrostClan war geboren!

Hierarchie des FrostClans

Anführer: Stolzstern - hellgraue Kätzin mit himmelblauen Augen                                         

Zweiter Anführer: Blitzpelz - hellgraue Katze mit einem Blitzähnlichen braunen Streifen und Stahlgrauen Augen                                                                                                                     Heiler: Glanzgesicht - silberne Kätzin mit dunklen Sprenkeln und blauen Augen Krieger (Kater und Kätzinnen ohne Junge) 

Lichtschein - weiße Kätzin mit stechend grünen Augen Krummschweif - dunkelgraue Kätzin mit einem krummen Schweif  Tupfenstrahl - beiger Kater mit schwarzen Tupfen auf den Ohren ; Mentor von Halbpfote

Lichtstern

Aktuelle Anführerin: Lichtstern

Brombeerauge - dunkelgrau getigerter Kater mit brombeerfarbenen Augen

Mauspelz - hellgraue Kätzin mit bernsteinfarbenen Augen ; Mentorin von Dunkelpfote Schwanenschweif - dunkelgraue Kätzin mit weißem Schweif ; Mentorin von Bachpfote Nebelgruß - aufgeweckter grauer Kater mit einem schwarzen Ohr Hermelinjagd - weiße Kätzin mit schwarzen Augen Diamantenblick - Dunkelgraue Kätzin mit fast weißen Augen Schneetatze - weißer Kater mit einer hinkenden Tatze ; Mentor von Schotterpfote Wollbrust - Kater mit besonders weichem grauen Fell und einer Kampfnarbe auf der Brust

Leuchtschweif - fast schwarze Kätzin mit einer hellgrauen Schwanzspitze Flaumpelz - dunkelgrauer Kater mit einem wuscheligen Pelz ; Mentor von Kleepfote Reifpelz - hellgraue Kätzin mit weißen Flecken und blauen Augen Schüler (über sechs Monde alt, in der Ausbildung zum Krieger) Kleepfote - weiße Kätzin mit kleegrünen Augen Schotterpfote - dunkelgrauer Kater mit blauen Augen und einem hellgrauen Schweif Bachpfote - graue Kätzin mit einer nass aussehenden Pfote Halbpfote - dunkelgraue gesprenkelter Kater mit nur einem halben Ohr Dunkelpfote - weiße Kätzin mit einer schwarzen hinteren Pfote Königinnen (Kätzinnen die Junge erwarten oder aufziehen) Seeherz - schöne weiße Königin mit dunkelblauen Augen (Mutter von Flockenjunges und Regenjunges) Heideblatt - dunkelgraue Königin mit heidefarbenen Augen (Mutter von Streifenjunges, Sprenkeljunges und Rosenjunges) Älteste (ehemalige Krieger und Königinnen, jetzt im Ruhestand) Schneefall - ehm. weißer Kater nun Grau mit Stahlgrauen, fast blinden, Augen Matschpfütze - beiger Kater mit braunen Pfoten  Funkelschein - ehm. wunderschöne weiße Kätzin mit blass grünen Augen

Die Grenzen des Frostclans 

Die Grenzen des Frostclans ziehen sich durch die Terretorien der 5 Clans.

  • Die Grenze zum Donnerclan liegt am Rande der Hochkiefern entlang
  • Die Grenze zum Flussclan bildet der Fluss und der Zweibeinerweg
  • Die Grenze zum Windclan ist das Baumgeviert und das Flussclan Terretorium
  • Die Grenze zum Schattenclan ist das Baumgeviert und das Donnerclan Terretorium

Das Terretorium zieht sich also vom Rande der Hochkiefern durch den Wald, 4 Fuchslängen von der Sandkuhle entfernt, den Eulenbaum mit einziehend zum Baumgeviert. Und von dort am Zweibeinerweg entlang bis 2 Fuchslängen entfernt von der Brücke. Ab dort übernimmt der Fluss als Grenze.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.