FANDOM


Hallo :D! Das ist die Vortsetzung von Drachensterns Gier. (Wenn ihr Drachensterns Gier noch nicht gelesen habt) Am besten lest ihr bevor ihr Drachensterns Suche lest erst Drachensterns Gier ;)

Als Drachenstern abschied von Drosselruf, Seidenpfote und Morgenpfote genommen hatte, klagte er zu Bachschweif gewand :"Was sollen wir jetzt tun? Ich muss hier weg! Ich tue doch allen nur weh. Ich kann mich hier niemals mehr blicken lassen!" "Das Stimmt nicht, Wiesenfell." ,versicherte Bachschweif. "Komm wir gehen nun erst einmal, zu Jadeherz. Sie muss deine Wunden versorgen." Nachdem sie den Heilerbau betreten hatten sahen sie Echsenstern, dessen Beine verkrüppelt waren und er sprach zu Wiesenfell :"Du, Wiesenfell höre mit zu: Ährenschweif ist schon so stark verletzt, dass er dem Clan nicht mehr als 2.Anführer dienen kann und auch ich werde in ein paar Monden in den Ältesten Bau ziehen. Ich habe gesehen, dass du deinem Clan treu ergeben bist" Ja, ja treu ergeben sehr sinnvoll Sternenclan, "du hast mit das Leben gerettet und du hast den Mut, die Tapferkeit, die Loyalität und die Stärke eines Anführers." "Aber...ich weiß nicht ich bin nicht dafür geeignet." ,widersprach Wiesenfell unsicher. "Doch, das bist du Wiesenfell. Sei dir sicher. Morgen wird die Zeremonie stadtfinden." Wiesenfell ging. Nicht froh, sonder voller Angst. Er begab sich zu Bachschweif, und deutete ihr ihn zu folgen. "Bachschweif. Ich glaube der Sternenclan will, dass ich Anführer werde. Aber vielleicht, mache ich wenn ich wirklich Anführer werde, einen schrecklichen Fehler! Hilf mir, Bachschweif! Was soll ich tun?" "Ich weiß nicht, doch ich fühle das es der Wille des Sternenclans ist dass du die vielen Leben bekommst. Es ist so Wiesenfell, der Sternenclan hätte uns längst aufgehalten, wenn wir etwas falsches täten." Sie drückte ihre Nase fest an die Wiesenfells. "Ich werde mit dir durch alle Gefahren gehen, wir werden zusammen die Probe bestehen, die uns der Sternenclan gestellt hat! Glaube mir!" Wiesenfell lächelte sie an : "Du gibst mir Mut, auch wenn weder der Mond oder Sterne am Himmel leuchten du mit deinen leuchtenden Augen bist immer da!"