FANDOM


13:22, 27.Juli 2016 (UTC)

Der Autor wünscht sich für diese Geschichte eine Rezension!
Schreibe eine, indem du die Bewertungsvorlage benutzt!

{{{Name}}}
Autor Benutzer:Ashiki1
Veröffentlichungsdatum 27.Juli 2016
Veröffentlicht von Ashiki1
Buchserie
Vorgänger
Niemand
Nachfolger
Fremde Gefahren


Klappentext

Im RegenClan herrscht Hungersnot. Die Prophezeiung ist eiskalt: Die Hoffnung wird der Tod sein. So sprach der SternenClan zum Heiler Aschenwind(by Ashiki1) Kein einzige Hoffnung ist mehr da. Nein. Noch nicht mal ein Funken Hoffnung. Es scheint, als wäre einfach alles verloren.

Prolog

Es war das letzte Mal, dass es regnete, doch zu diesem Zeitpunkt wusste es noch keiner. Tropfen vielen auf das Geäst. Die Wolken, die langsam sich am Nachthimmel vor einigen Stunden sammelten, verblassten im tiefen Schein des Mondes. «Aschenwind, was ist los ?«Die Stimme des alten Katers war besorgt. «Ich habe eine Prophezeiung erhalten.»,antwortete die hellgraue Heilerin und ließ ihre hellgrünen Augen auf Braunstern fallen.Schon seit langer Zeit war die Heilerin neidisch auf Braunstern. Denn er war Anführer, und sie nur eine angesehene Heilerin.


«Browny. Komm mal her.« Der kleine Kater stürmte zu seinem Fressnapf und verschlang jeden Fleischwürfel nacheinander sehr gierig. «HEY ! GEH WEG !« Ein lautes Gebrüll und Gebelle wurde von Dogs,dem Haushund der Familie ausgestoßen. Schon immer war er neidisch aif Browny gewesen, da dieser immer gestreichelt wurde, im Bett schlafen durfte, und er durfte nur zum Fressen rein. Dogs bestand aus einen Mix von Windhund und einem weißen Schäferhund. Sofort, wie ein Blitz, holte der Rüde aus und schlug seinen Mitbewohner weg. «HILFE !«,rief Browny, bevor er gegen seinen kleinen Katzenkorb prallte. «Dogs. Stopp !» Irina,eine Haushündin, rannte sofort zu Dogs, um ihn beiseite zu schubsen. «Weißt du etwa nicht, dass man mit kleineren Lebewesen vorsichtig sein muss !?» Einen motzigen Ton setzte der Australien Shepard auf. «Na gut.« Man konnte Dogs Augenrollen sofort sehen.